Top
OberbürgermeisterWahlen_Hannover

Am Sonntag, den 27.10.2019 wählt Hannover einen neue/n Oberbürgermeister/in. Ich habe für euch nach meinem besten Wissen nochmal alles wissenswerte sowie alle Kandidaten aufgeschrieben und recherchiert. Der einfachen Lesbarkeit halber verzichte ich aufs Gendern. Also, wenn ich “Oberbürgermeister” schreibe – meine ich natürlich auch die weibliche Form davon 🙂

Warum wird gewählt?

Bei den jetzigen Oberbürgermeisterwahlen handelt es sich um vorgezogene Neuwahlen. Der ehemalige Oberbürgermeister, Stefan Schostok (SPD) hat sich aufgrund einer Untreue-Anklage im Mai 2019 in den Ruhestand versetzen lassen. Er war von 2013 bis 2019 im Amt.

Seit dem 27. Mai 2019 führt anstelle Herrn Schostok die Erste Stadträtin, Sabine Tegtmeyer-Dette (Bündis90/DIE GRÜNEN), die Amtsgeschäfte der Landeshauptstadt Hannover

Was macht der Oberbürgermeister von Hannover?

Der Oberbürgermeister von Hannover wird direkt von der Bevölkerung für acht Jahre gewählt. Er nimmt die Aufgabe wahr, der höchste Repräsentant der Stadt zu sein und ebenfalls die Verwaltung zu leiten. Neben Leitung und Repräsentation übernimmt er auch die Aufgabe der Vorbereitung und Ausführung von Beschlüssen (z.B. aus dem Stadt- oder den Bezirksräten), er Informiert die Bürger sowie Kontrolliert Beschlüsse.

Die Kandidaten

Im Rahmen der vorgezogenen Neuwahl stehen 10 Kandidaten/Kandidatinnen zur Wahl. Diese sind:

  • Dr. Marc Hansmann (SPD, Vorstand)
    • Claim: “Hannover.Besser.Machen”
    • Schwerpunkte: Familienpolitik (u.a. Hannover kinderechter machen), Wohnraum (u.a. bezahlbarer Wohnraum), Klima/Umwelt
    • Kommende Termine: 24.10.2019, 18:00-20:30 Uhr, “Hannover klimafreundlicher” – Diskussion über Klimafreundlichkeit der Stadt Hannover
  • Dr. Eckhard Scholz (CDU, Diplom-Ingenieur)
    • Claim: “Echter Neuanfang”
    • Schwerpunkte: Sicherheit in Hannover, Sozialpolitik, Klimapolitik (u.a. Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs, Radwege, E-Mobilität), Wohnraum (u.a. bezahlbarer Wohnraum), Digitalisierung der Stadt
    • Kommende Termine: 24.10.2019, 19:30-21:00 Uhr, “Endspurt – Wahlkampfveranstaltung mit Ecki Scholz und Bernd Althusmann”
  • Belit Onay (Bündnis 90/Die GRÜNEN, Diplom-Jurist)
    • Claim: “Wagen wir den Aufbruch”
    • Schwerpunkte: Moderne und urbane Verkehrspolitik, bezahlbarer Wohnraum, Zusammenhalt der Stadt
    • Kommende Termine: 25.10.2019 Fridays For Future Demo ab 12:30 Uhr, 25.10.2019 Wahlkampfendspurt mit Annalena Baerbock ab 18:30 Uhr
  • Joachim Wundrak (AfD, Pensionär/General-Leutnant a.D.)
    • Claim: “Unbestechlich. Ehrlich.Direkt”
    • Schwerpunkte: Bezahlbarer Wohnraum, Ausbau der Schulen, Sicherheit und Sauberkeit in der Stadt
    • Kommende Termine: Konnten keine gefunden werden
  • Jessica Kaußen (DIE LINKE, Maschinenbau-Studentin)
    • Claim: “Hannover – eine Stadt für alle”
    • Schwerpunkte: Bezahlbarer Wohnraum, Ausbau des ÖPNV Verkehrs, Klimaschutz
    • Kommende Termine: 25.10.2019, 15 Uhr, “Wahlkampfhöhepunkt mit Jessica, Dietmar und Diether im DGB-Haus”
  • Bruno Adam Wolf (PIRATEN, Journalist)
    • Claim: –
    • Schwerpunkte: Ältere Menschen in Hannover, Kampf gegen Einsamkeit und Isolation im Alter und Digitales (u.a. digitales Bürgeramt)
    • Kommende Termine: Konnten keine gefunden werden
  • Catharina Gutwerk (Die PARTEI, Steinmetzmeisterin)
    • Claim: “HANNOVSIE”
    • Schwerpunkte: Konnte ich nicht herausfinden
    • Kommende Termine: Konnten keine gefunden werden
  • Ruth Esther Gilmore (Einzelwahlvorschlag, Stadtplanerin)
    • Claim: “Für Hannover handeln”
    • Schwerpunkte: Sauberes Hannover, Umweltschutz, Einzelhandel stärken
    • Kommende Termine: Konnten nicht gefunden werden
  • Iyabo Kaczmarek (Einzelwahlvorschlag, Freie Kulturproduzentin)
    • Claim: “Hannover – die gemeinsame Stadt”
    • Schwerpunkte: Nachhaltigkeit, Transparenz, Lernraum für alle, bezahlbarer Wohnraum
    • Kommende Termine: Konnten keine gefunden werden
  • Julian Klippert (Einzelwahlvorschlag, Politiker)
    • Claim: “HANNOVSIE”
    • Schwerpunkte: Feinstaubbelastung in der Innenstadt senken, indem man die Messund VW überlässt, mehr Geld für freie Kulturprojekte, Hilfe für wohnungslose in Hannover
    • Kommende Termine: Konnten keine gefunden werden

Wann und wie wird gewählt und wer wählt alles?

Wann?: Am 27.10.2019 ist offizieller Wahltag. Da ein Kandidat mehr als die Hälfte der Stimmen braucht, um als Oberbürgermeister gewählt zu werden, wird von einer Stichwahl zwei Wochen später ausgegangen. Diese würde am 10.11.2019 stattfinden. Bei einer Stichwahl stehen die zwei Kandidaten zur Wahl, die am 27.10.2019 die meisten Stimmen bekommen haben.

Briefwahl: Seit dem 07.10.2019 bis zum 25.10.2019 ist es möglich, Briefwahl zu machen. Hierfür müsst ihr einen Antrag stellen, der bis zum 25.10.2019 gestellt werden kann. Die Anträge könnt ihr auf der Seite der Landeshauptstadt Hannover stellen (Link).

Jeder hat eine Stimme: Da es sich um eine Direktwahl handelt, habt ihr eine Stimme (=1 Kreuz auf dem Wahlzettel), die ihr auf dem Wahlzettel zu vergeben habt.

Wahlberechtige: Wahlberechtigt sind 406.000 Personen, davon sind 7.800 Erstwähler. Bei der Wahl zum Oberbürgermeister kann man ab 16 Jahren teilnehmen.

 

Weitere Informationen

Erste Prognose:

Bei einer Forsa-Umfrage für Hannoversche Allgemeine Zeitung wurde eine erste Prognose veröffentlicht. Hierbei führt Eckhard Scholz (Parteilos) mit 28%, gefolgt von Belit Onay (Bündnis 90/Die GRÜNEN) mit 26% und Marc Hansmann (SPD) mit 23%. Joachim Wundrak (AfD) folgt mit 7%. Auf Platz 4 ist die parteilose Kandidatin Iyabo Kaczmarek mit 5%. Die übrigen Kandidaten erreichen zusammen 11%.

 

Weitere Links zur Information:

Ich habe noch ein paar Links für euch gefunden wo ihr euch über die anstehende Wahl informieren und auch die Kandidaten noch ein wenig besser kennenlernen könnt.

  • H1 Wahllabor (Link)
    • Belit Onay (Bündnis’90/Die Grünen), Eckhard Scholz (parteilos für die CDU) und Marc Hansmann (SPD) stellen sich den Fragen der Moderatoren und sollen neben den schon bekannten Wahllaboren mehr über ihre Persönlichkeit preisgeben und erzählen
  • Rundblick Niedersachsen “Endspurt im OB-Wahlkampf” (Link)
    • Der Rundblick (Politikjournal aus Niedersachsen) hat noch eine gute Aufbereitung veröffentlicht, wie die Kandidaten auf den letzten Metern mobilisieren wollen.
  • NDR Niedersachsen “Wenn ich OB werde, werde ich …” (Link)
    • In kurzen Interviews portraitiert der NDR alle zehn Kandidaten und stellt ihnen jeweils die sechs gleichen Fragen.

Fragen aus der Community

Weitere Fragen von euch wurden durch meinen Post schon beantwortet 🙂

Warum ist Eckhard Scholz parteilos aber in Klammern steht dahinter CDU?

Eckhard Scholz ist kein Mitglied einer Partei aber seht der CDU nahe. Es steht Parteien frei auch einen parteilosen Kandidaten aufzustellen, den sie dann unterstützen. So ist es auch bei Eckhard Scholz.

 

Wie und wo kann man sich deiner Meinung nach am Besten informieren?

Ich würde das Angebot nutzen, was ich euch oben verlinkt habe. Gerade die Inhalte vom NDR und von H1 sind sehr gut aufbereitet. Leider können Nicht-HAZ-Leser die Angebote der HAZ zur OB Wahl nicht einsehen. Ansonsten würde ich mich direkt auf den Webseiten der Kandidaten informieren und diese ggf. vergleichen.

 

Wozu die Wahlplakate? Könnte man das Feld nicht besser investieren?

Wahlplakate sind eine der ältesten und gängisten Formen, um auf Wahlen aufmerksam zu machen. Für uns junge Leute sind Plakate sicherlich nicht mehr so ansprechen aber viele andere Bevölkerungsgruppen nehmen diese noch stark wahr. Vor allem morgens im Berufsverkehr, beim Radeln auf dem Fahrrad. In jedem Fall erinnern die Plakate daran, dass bald Wahl ist 🙂

post a comment